30 März 2014

Schoko-Cupcake mit Himbeersoße

An solch tollen Sommertagen, 
die wir derzeitig haben,
steigert sich meine Lust auf Fruchtiges.
Daher habe ich mich für die tolle Kombination 
von Schoko und Himbeere entschieden.


Hierzu habe ich dieses Rezept
das sich selbst als sehr saftigen Schokokuchen bezeichnet, ausprobiert 
und es in ein Cupcakerezept abgewandelt.
Die Meinung über die Saftigkeit dieses Teigs 
kann ich definitiv nicht teilen! 
Da kenne ich weitaus leckerere Schokoteige.
Aber die Kombination mit der Himbeere reißt es dann wieder raus,
weil es echt eine tolle Kombination ist!

27 März 2014

Häschen aus Hefe

Ein nettes Mitbringsel gleich zum Frühstück:
Häschen aus Hefeteig, 
verziert mit Fondant.


25 März 2014

Hasige Geburtstagsgrüße

April gehört mal wieder zu den Monaten,
in denen ich mich vor Geburtstagen kaum retten kann 
(sogar 2 oder 3 Leute an einem Tag!!)
Daher muss ich die Geburtstagskartenproduktion 
wieder etwas ankurbeln.
Hier ist das erste April-Exemplar,
habe es gleich zwei Mal gemacht.


13 März 2014

Brownies

Dadurch, dass sie so mächtig sind 
und aus dunkler Schokolade bestehen,
sind Brownies ja nicht für jeden etwas.
Man muss Schokolade schon wirklich lieben,
um diese Schokodröhnung im Mund "auszuhalten" :D


Perfekte Brownies sind innen drin immer noch etwas matschig.
Bei denen hier sind noch gehackte Mandeln untergemischt,
was ich besonders mag.


REZEPT

Zutaten

500g Butter
8 Eier
200g Kakaopulver
300g weißer Zucker
300g brauner Zucker
1Pck. Vanillezucker
1 Fläschchen Buttervanillearoma
200g gehackte Mandeln
250g Mehl

Die Butter im Topf zerfließen lassen und anschließend die geschmolzene Butter mit allen anderen Zutaten mit einem Mixer vermischen. Den Teig in eine große Auflaufform geben (aber zuvor mit Backpapier auslegen!) und dann bei 180° Ober-Unterhitze 25min backen. Die Backzeit variiert natürlich, wenn ihr eine kleine Form nehmt, was auch Auswirkungen  auf die Matschigkeit hat. Perfekt ist er nämlich, wenn er innen noch etwas matschig bzw. feucht ist. Nach dem Backen nicht sofort anschneiden, sondern erst einmal in der Form abkühlen lassen. 

Wobei das weniger ein Rezept ist, 
sondern viel mehr eine Anleitung zur Selbstverstümmelung^^

10 März 2014

Weiter gehts...

Auch dieses Wochenende 
wurde wieder gecakepoped^^, was das Zeug hält.
Hier eine kleine Auswahl, die es aufs Foto geschafft hat.


Das sind Chocolate Chip Cake Pops mit einer Zartbitterschokoglasur 
und pinkem Royal Icing.


Und hier ein paar Oreo Cake Pops,
überzogen mit weißen Candy Melts
und verziert mit Fondantblumen und Royal Icing.

05 März 2014

Cake Pop als Erdbeere verkleidet

So verflucht ich diese Dinger auch habe,
gestern juckte es mich doch mal wieder in den Fingern,
mich an ein paar Cake Pops zu machen. 
Dieses Mal in Erdbeer-Optik. 
Innendrin versteckt sich allerdings ein Zitronenkuchen.


Neben den üblichen Cake Pop Ständern, 
ist es eine tolle Idee, sie einfach in ein Glas zu stellen
und dieses mit irgendetwas zu befüllen.
Ich habe mich für Schokostreusel entschieden,
kommt hier der "Erde", aus der die Erdbeeren wachsen,
am nächsten :-P

04 März 2014

Geburtstagskarte

Ich liiiiebe Schmetterlinge!


02 März 2014

Pikante Dattelcreme

Eigentlich ist das ja ein Thermomix-Rezept,
aber bekommt man auch ohne hin ;)

Mit frischem Baguette...zum Reinlegen die Creme! 
Gleichzeitig süß und pikant.




Hier gehts zum Rezept.

01 März 2014

Vanille-Schoko-Cupcakes aus Buttermilch

Einfacher Vanilleteig, ein paar Schokostreusel untermischen
und ein schokoladiges Ganachetopping - fertig ist der Klassiker.



REZEPT

Zutaten (ergibt ca. 14 Stück)

140g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Eier
1/2 Fläschchen Vanillearoma
200ml Öl
250ml Buttermilch
1 Prise Salz
250g Mehl
1 Pck. Backpulver
3-4 EL Schokostreusel (je nach Geschmack)

Zucker, Vanillezucker, Vanillearoma und Eier 3-4 Minuten mit dem Mixer schaumig schlagen. Öl und Buttermilch unterrühren und anschließend Mehl, Salz und Backpulver hinzufügen und verrühren (nicht zu lange, sonst leidet die Fluffigkeit). Zum Schluss noch die Schokostreusel vorsichtig unterheben. Die Förmchen zu 2/3 befüllen und 20min bei 180° Ober-Unterhitze auf mittlerer Schiene backen. Wenn sie abgekühlt sind, kann man sie mit jeglichem Frosting verschönern. Ich habe in diesem Fall eine einfache Vollmilch-Ganache verwendet.



© NaschEule. Made with love by The Dutch Lady Designs.