27 April 2014

Erdbeerlimes

Das Wetter ist wieder umgeschlagen,
es regnet in Strömen,
da machen wir uns doch einfach
ein paar sommerliche Gedanken
mit einem leckeren Erdbeerlimes.


REZEPT


Zutaten
300g Zucker
750g Erdbeeren (gewaschen und ohne Grün)
300-350ml Wodka oder weißer Rum
200-250ml frisch gepresster Zitronensaft (ca. 6-7 Zitronen)

Zucker in 200ml Wasser aufkochen (bis der Zucker vollständig aufgelöst ist) und dann den Sirup abkühlen lassen. Die Erdbeeren sehr fein pürieren (wer mag, kann sie noch durch ein Sieb jagen). Sirup, Wodka und Zitronensaft hinzugeben und abschmecken. Bei Bedarf noch mehr Wodka oder Zitronensaft hinzugeben. Ich schmecke aber bereits immer nach 3,4 Zitronen ab. Am besten eisgekühlt mit Eiswürfeln servieren.


25 April 2014

Heidelbeer-Apfel-Marmelade

Warum nicht mal Marmelade
in eigener Geschmacksrichtung herstellen?!



REZEPT

Zutaten
300g saure Äpfel
600g Heidelbeeren
200ml Apfelsaft
500g Gelierzucker 2:1
1Pk. Vanillezucker
1 - 1,5Pk. Zitronensäure
1 Schuss Calvados

Äpfel schälen, viertel und in dem Apfelsaft kochen lassen bis sie püriert werden können. Danach die Heidelbeeren und die restlichen Zutaten (bis auf den Calvados) hinzugeben und nochmal kurz aufkochen lassen. Erstmal nur 1 Pk. Zitronensäure hinzugeben. Wenn man es gerne etwas sauerer haben möchte, dann noch die restliche Säure hinzugeben. Zum Schluss mit einem Schuss Calvados abrunden. Mit der Gelierprobe testen, ob die Marmelade fertig ist (wenn nicht, weitere Zitronensäure hinzugeben!) Schnell in heiß ausgewaschene Gläser füllen und auf den Kopf stellen. Fertig ;)

22 April 2014

Weiße Schoko-Erdbeer-Torte

Weiße Schokolade trifft auf Erdbeere....
das kann ja nur gut gehen =)

Die war so lecker, 
die habe ich bestimmt nicht das letzte Mal gemacht!




Diese weiße Schoko-Erdbeer-Torte
habe ich in einer Zeitschrift gefunden,
das Rezept aber leicht abgeändert.


REZEPT


Zutaten
...für den Mürbeteig
90g Mehl
60g Butter
30g Zucker
1 Prise Salz

...für den Biskuit (x2!!)
2 Eier
60g Zucker
20g Mehl
20g Speisestärke
1/2TL Backpulver 

...für Mousse und Verzierung
3 Blatt weiße Gelatine
125g weiße Schokolade
2 Eigelb
2EL Zucker
800g Sahne
500g Erdbeeren
1EL Orangenlikör
3EL Erdbeerkonfitüre
4Pk. weiße Mikadostäbchen

Die Zutaten für den Mürbeteig mit 1EL kaltem Wasser verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 30min kühlen.
Ofen auf 180° Ober-Unterhitze (160° Umluft) vorheizen. Für den Biskuit Eier mit Zucker schaumig schlagen. Mehl, Speisestärke, Backpulver mischen und mit der Eiermasse vermischen. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (20cm) streichen und im Ofen ca. 20min backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Dieser Biskuitboden muss 2 Mal gebacken werden.

Mürbeteig in der gleichen mit Backpapier ausgelegten Springform ausrollen (bzw. glatt drücken) und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Bei 180° Ober-Unterhitze 15-20min backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Gelatine in Wasser einweichen. Für die Mousse die weiße Schokolade hacken und im Wasserbad schmelzen. Mit Eigelben und 1 EL Zucker über dem heißen Wasserbad cremig rühren (Achtung! Schwierig, da das Ei gerinnen kann). 2 Blätter Gelatine ausdrücken und unter Rühren in der Schokomasse auflösen. Kurz abkühlen lassen und in der Zeit 500g Sahne steif schlagen und unter die Masse heben. 250g Erdbeeren waschen, halbieren und mit dem Likör und 1EL Zucker pürieren. 1 Blatt Gelatine ausdrücken und mit dem Erdbeerpüree vermixen, bis sich die Gelatine aufgelöst hat.

Den Mürbeteig mit Konfitüre bestreichen und darauf dann einen Biskuitboden legen. Mit einem Tortenring alles umstellen. Erst die Hälfte der Mousse darauf verteilen und dann die Hälfte des Pürees. Nun den 2. Biskuit auflegen und die übrige Mousse sowie oben drauf noch das Erdbeerpüree aufstreichen. Mindestens 5 Stunden kühl stellen.

Den Tortenring abnehmen, die übrige Sahne steig schlagen und den Tortenrand damit einstreichen. Mikadostäbchen auf die gewünschte Länge kürzen und ringsherum an die Sahne drücken. Man kann einige Mikadostäbchen auch mit rosa Candymelts überziehen (gut trocknen lassen!). Die restlichen Erdbeeren halbieren und oben drauf legen. Wer mag, kann noch geraspelte weiße Schokolade oder Puderzucker auf die Erdbeeren streuen.

21 April 2014

Ein kleines Osterhäuschen

Hier habe ich als kleines Ostergeschenk ein 
Häuschen gebastelt. 
Innen drin befinden sich viele lila Bewohner.


20 April 2014

Osterüberraschung

In dieser Verpackung kann man 
viele Leckereien zu Ostern verstecken.




19 April 2014

Möhrenkuchen zu Ostern

Zum Osterfest passt hervorragend ein Möhrenkuchen.



So sieht er dann fertig gebacken aus.


Und so mit Fondant überzogen.

Das Nest ist übrigens essbar (aus Esspapier) und auch die Eier sind gefüllt.



REZEPT

Zutaten:
7 Eier
200g Zucker
1 Pk. Vanillezucker
1 Prise Salz
400g gemahlene Haselnüsse
100g Mehl
1 TL Backpulver
400g geraspelte Möhren
1 Pk. Schokotropfen
Zitronenschalenabrieb

7 Eigelb mit Zucker, Vanillezucker und Salz mit einem Mixer schaumig schlagen. Haselnüsse, Backpulver und Mehl hinzufügen und alles verrühren. Zitronenabrieb, Möhren und Schokotropfen hinzugeben und wieder verrühren.  Eiweiß steifschlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Bei 180° Ober-Unterhitze 60min auf mittlerer Schiene backen.

Hier gehts zum Originalrezept.

18 April 2014

Himbeer-Stracciatella-Ananas-Torte

Heute ist mein Geburtstag
und da habe ich mir mal selbst eine ganz spezielle Torte gegönnt =)
Man gönnt sich ja sonst nichts *hust*





REZEPT


Zutaten
...für den Biskuit
4 Eier
160g Zucker
1 Prise Salz
200g Mehl
2 gestrichene TL Backpulver
100g fein gehackte Zartbitterkuvertüre

...für die Stracciatella-Creme
8 Blatt weiße Gelatine
1 Vanilleschote
340g Ananas (Dose)
200ml Ananassaft
120g Zucker
250g Frischkäse
500g Sahne
50ml brauner Rum
50g gehackte Zartbitterkuvertüre
400g frische Himbeeren

...für die Verzierung
1 Ananas
1El Puderzucker

Eier mit 4EL heißem Wasser, Zucker und Salz ca. 4min schaumig schlagen bis sich das Volumen nicht mehr erhöht. Ofen auf 160° (Umluft 140°) vorheizen. Mehl und Backpulver sieben und behutsam mit der Schokolade unter die Eimasse heben. Den Teig in eine am Boden gefettete Springform füllen, glatt streichen und im Ofen ca. 30min backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und abkühlen lassen. Anschließend waagerecht halbieren.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vanilleschote längst aufritzen und das Mark herausschaben. Ananas (aus der Dose) fein hacken. Ananassaft, Vanillemark und Zucker in einem Topf aufkochen. Etwas abkühlen lassen. Gelatine ausdrücken und im Saft auflösen. Frischkäse und die Ananasstücke unterziehen. Sobald die Masse zu gelieren beginnt, die Sahne steif schlagen und mit Rum sowie gehackter Zartbitterkuvertüre unterziehen.
Unteren Tortenboden auf einen Teller legen und mit einem Tortenring umstellen. Hälfte der Stracciatella-Creme einfüllen. 200g Himbeeren auf der Creme verteilen. Zweiten Tortenboden darauflegen und mit der restlichen Stracciatella-Creme bestreichen. Die übrigen 200g Himbeeren auf die Torte setzen und dann mind. 4 Std. kalt stellen.
Tortenring ablegen. Ananas in dünne Scheiben schneiden und den Tortenrand damit verzieren. Puderzucker auf die Himbeeren streuen. Wer mag, kann die Torte noch mit selbst gemachten Schokogittern verzieren.


17 April 2014

Der Osterhase klopft schon an

Heute ausnahmsweise mal
ein süßes Frühstück!
Einen Tag vor Ostern darf man das :D



16 April 2014

Osterkarten II

Hier der nächste Schwung Osterkarten.
Gehen vermutlich auch als Frühlingskarten durch^^


15 April 2014

Osterkarten I

Eigentlich habe ich ja zurzeit nicht
sooo viel Zeit zum Basteln und Backen,
aber jetzt steht nunmal Ostern vor der Tür,
da kann man sich auch mal wieder ein Päuschen gönnen
und die Lieben mit ein paar selbst gebastelten Karten erfreuen.


04 April 2014

Apfelmuskuchen wie bei Oma

So ein Apfelstreuselkuchen ist zwar immer simpel
und (dafür auch) schnell gemacht,
aber ein richtig leckerer Klassiker!

Und unser Geburtstagskind des Tages
bekommt ihn heute!



REZEPT


Zutaten:
375g Mehl
1/2 Pk. Backpulver
150g Zucker
2 Eier
125g weiche Butter
1/2 TL Zimt
1 Prise Salz
1kg Apfelmus
1 Pk. Vanillepuddingpulver

Die Backform gut fetten. Alle Zutaten, bis auf den Apfelmus und das Vanillepuddinpulver, mit einem Handmixer auf höchster Stufe vermixen bis der Teig aus vielen Streuseln besteht. Die Hälfte des Teiges als Boden in der Form glatt drücken. Dann den Apfelmus mit dem Vanillepuddingpulver mit einem Schneebesen verrühren und alles auf den Teig geben und komplett mit der 2. Hälfte der Streusel bedecken. Bei 200° (Ober-Unterhitze) eine halbe Stunde backen.


© NaschEule. Made with love by The Dutch Lady Designs.