Apfel-Zimt-Muffins

Unser Apfelbaum hat dieses Jahr so unfassbar viele Äpfel getragen,
dass wir gar nicht mehr wussten wohin damit.

Aus diesem Grund habe ich in den letzten Wochen
gefühlte 1000 Apfel-Zimt-Muffins gebacken.
Sie schmecken besonders saftig, leicht und fluffig.



REZEPT

Zutaten

100g weiche Butter
140g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Eier
150g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
eine Prise Salz
1 flacher EL Zimt
2 EL Milch
50g gemahlene Mandeln
2 säuerliche Äpfel
Puderzucker

Backofen auf 180° Ober-Unterhitze vorheizen.
Mit einem Mixer Butter, Zucker, Vanillezucker und die Eier eine Minute schaumig schlagen.
Gesiebtes Mehl und Backpulver sowie eine Prise Salz, Zimt, Milch und die Mandeln hinzufügen und zu einem glatten Teig vermixen. Die geschälten Äpfel in kleine Stücke schneiden und mit einem Löffel unter den Teig heben. Den Teig nun gleichmäßig in die Förmchen (12 Stück) füllen und 20min backen. Die abgekühlten Muffins hinterher mit ein wenig Puderzucker bestäuben. 


Und wenn man mag, kann man sie auch noch in ein
Apfelkostüm stecken.